software-Referenz - App-Entwicklung

App-Entwicklung

So macht Einkaufen Spaß!

Vater entwickelt App für das Dänische Bettenlager.

Der Schrank ist perfekt! Ob der wohl in unser Esszimmer passt? Einfach ausprobieren mit der App vom Dänischen Bettenlager. Hier können Sie die Möbel virtuell in Ihren eigenen 4 Wänden platzieren und ausprobieren, wie der Schrank wo am besten aussieht – wenn das mobile Endgerät denn über eine integrierte Kamera verfügt. Entwickelt wurde die App, die noch viele weitere Funktionen besitzt, vom Vater Team.

Die App vom Dänischen Bettenlager (DBL) macht Spaß. So soll es auch sein. Aber von ungefähr kommt das verständlicherweise nicht. Die Marketingabteilung des Kunden hat ihre Anforderungen genauestens definiert. So sollten neben den virtuellen Einrichtungsmöglichkeiten im eigenen Zuhause beispielsweise aktuelle Angebote bereit stehen, eine Artikelsuche möglich sein und bestellen sollte man verständlicherweise auch gleich können. Oder zumindest die Filiale in der Nähe anzeigen. Ganz unkompliziert: schneller, einfacher und effektiver zum Wunschartikel. Und das natürlich sowohl für iOS von Apple als auch für Android. Da sich beide Systeme erheblich unterscheiden, setzt man bei Vater bei der App-Entwicklung ganz klar auf den Einsatz eines Programmierframeworks. Die App wird mit Java-Script entwickelt und mithilfe des Entwicklungsframeworks in native Anwendungen für beide Plattformen übersetzt. So existiert nur ein Programmcode mit minimalen plattformspezifischen Anpassungen, was die Weiterentwicklung und Pflege erheblich vereinfacht. Zudem fallen für das Dänische Bettenlager keine Kosten für eine Parallelentwicklung an.

Schnittstellenprogrammierung macht's

Die Funktionen der DBL-App sind extrem vielfältig. Die Datenbasis und Logik stammt dabei aus den unterschiedlichsten Systemen des Dänischen Bettenlagers: Magento-Shop, Bilderserver, Suchserver und und und. Auf Basis von Java wurde eine Vermittlungskomponente entwickelt, über die die App mit den einzelnen Systemen kommuniziert und einen definierten Ausschnitt an Daten liefert. „So wie in diesem Projekt auch, ist die Schnittstellenprogrammierung und die Zusammenführung der verschiedenartigsten Datenstrukturen in ein Gesamtsystem einer der elementaren Bestandteile der App-Entwicklung", erläutert Sebastian Ludwig von Vater. Weiteres wesentliches Kriterium für den Erfolg einer App, sei ein gutes Design, wobei es hier um ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Grafik und Bedienkomfort gehe. Und dass hier der richtige Weg gewählt wurde, belegen die Downloadzahlen. Mehr als 100.000-mal ist die App in Android-Version bereits heruntergeladen worden. Für das Dänische Bettenlager Anlass genug, sich über einen internationalen Einsatz Gedanken zu machen.

kontakt

Jörg Zieger
Tel. 0431 20084-202
jzieger@vater-gruppe.de

Software-Entwicklung & organisation

zurück zum Portfolio

zurück zu den Referenzen