SOFTWARE-REFERENZ - APP-ENTWICKLUNG

Vom Leitz-Ordner zum digitalen Aktenkoffer

Vom Leitz-Ordner zum digitalen Aktenkoffer

Mit der Medien-App des Provinzial NordWest Konzerns können Mitarbeiter im Vertriebsaußendienst seit April 2016 alle wichtigen Dokumente – seien es Videos, Audiodateien, Präsentationen oder Schriftstücke – auf ihrem Tablet oder Smartphone mit zum Kunden nehmen. Der Vorteil: Die Dateien sind immer auf dem aktuellsten Stand und immer verfügbar – auch offline. Zusammen mit der Provinzial hat das Team der Vater Solution die App konzipiert und realisiert.

Außendienstmitarbeiter der Provinzial müssen tagtäglich auf eine Vielzahl von vertriebs- und beratungsrelevanten Dokumenten zugreifen können. Bislang konnten sie dies nur in ausgedruckter Form, abgeheftet in einem Leitz-Ordner oder durch Auszüge auf ihrem Laptop. Ein Risiko dabei: Die Dokumente könnten unvollständig oder veraltet sein.

Wie sorgt man also für aktuelle, vollständige und zeitgemäß dargestellte Dokumente?

Mit der Medien-App der Provinzial. So können die eigenen Vertriebsmitarbeiter im Außendienst ganz einfach von ihrem Tablet oder Smartphone auf alle für sie notwendigen Dokumente zugreifen.

App öffnen. Dokumente auswählen. Gut vorbereitet in den Termin gehen.

Die Medien-App ist so strukturiert, dass der Vertriebsmitarbeiter auf alle relevanten Dokumente zugreifen kann – durch BYOD (Bring-Your-Own-Device) auch von privaten Geräten.
So kann ein Dokument, sei es ein Flyer, eine Präsentation oder ein Video, heruntergeladen werden und ist offline immer verfügbar. Steht eine neue Version des Dokumentes zur Verfügung, wird der Vertriebsmitarbeiter automatisch darüber informiert.
Ein weiteres Highlight: individualisierte digitale „Aktenkoffer" können vom Mitarbeiter erstellt werden. In den Aktenkoffern können je nach Kundentermin oder nach Themenbereich alle Medien übersichtlich sortiert dargestellt werden.

„Die App bieten uns eine deutlich größere Flexibilität im Gespräch mit den Kunden. Ich habe alles, was ich brauche direkt zur Hand", so Guido Landsmann, Generalagent der Provinzial Nord in Boizenburg/Elbe und Bezirkskommissar in Lauenburg.
Und diese Flexibilität ist ein klarer Vorteil im Kundengespräch, denn auch wenn ein Termin eine unvorhergesehene Wendung nimmt oder spontan ein weiterer Versicherungszweig thematisiert wird, kann der Berater stets auf die Dokumente zugreifen und den Kunden umfassend informieren.
Auch die Möglichkeit dem Kunden Videomaterial zu zeigen, ist laut Guido Landsmann ein deutlicher Vorteil: „Bilder sagen bekanntlich mehr als tausend Worte, da ist es klasse, komplexe und komplizierte Inhalte auch durch einen Film zu transportieren."

Inzwischen haben mehr als 250 Mitarbeiter der Provinzial die App im Einsatz. Und für die Zukunft wünscht sich Dirk Rumpff, Geschäftsstellenleiter der Westfälischen Provinzial in Olpe, dass die in der App dargestellten Dokumente auch direkt vor Ort ausgefüllt und weiterverarbeitet werden können – vielleicht in einem vertriebseigenen Dokumenten-Bereich.
Für Sebastian Beck, Projektleiter und IT-Koordinator der Provinzial, stehen die technischen Bestandteile der App im Fokus. So wurden von Vater insgesamt drei Komponenten entwickelt, die dafür sorgen, dass alle relevanten Dokumente mobil verfügbar sind:

  • Ein intelligenter Datensammler, der alle relevanten Dokumente zusammenträgt.
  • Eine Vermittlungskomponente, die die gesammelten Daten für die mobile Nutzung bereitstellt.
  • Die Medien App, welche als „Dokumentencontainer" fungiert und auf die Dokumente zugreift, sie synchronisiert und offline verfügbar macht.

„Mit Sebastian Ludwig von Vater haben wir den idealen Projektpartner an unserer Seite. Er kannte bereits vorher die technischen Gegebenheiten bei uns im Haus und konnte so für einen reibungslosen Projektablauf sorgen. Wir sind mit dem Ergebnis der App rundum zufrieden", so Sebastian Beck.

Der Provinzial NordWest Konzern

Der Provinzial NordWest Konzern ist Teil der Sparkassen-Finanzgruppe und ist der zweitgrößte öffentliche Versicherungskonzern in Deutschland. Die Provinzial NordWest Holding AG als Dachgesellschaft des Konzerns hat ihren Sitz in Münster. Unter der Holding agieren rechtlich selbstständige regionale Schaden- und Unfall-, sowie ein Lebensversicherer:

  • Die Westfälische Provinzial Versicherung AG in Münster
  • Die Provinzial Nord Brandkasse AG in Kiel
  • Die Hamburger Feuerkasse Versicherungs-AG in Hamburg
  • Die Provinzial NordWest Lebensversicherung AG in Kiel

Kontakt

Jörg Zieger
(0431) 20084-202
jzieger@vater-gruppe.de

SOFTWARE-ENTWICKLUNG & ORGANISATION

zurück zum Portfolio

zurück zu den Referenzen