Sicherheits-Referenz - Datenschutz

Foto

Von Datenschutz-Kaffees und Spielverderbern

Bereits seit Jahren arbeitet die Flensburger Brauerei im Bereich Datenschutz mit der Vater Gruppe zusammen. Jetzt ist Thomas Cedzich von der Vater Solution zum externen Datenschutzbeauftragten bestellt worden.

Ausgerüstet mit einer großen Portion Neugier geht es zur Linie 4. Einer hochmodernen Abfüllanlage. Flaschengeklirre, während eine Flasche nach der anderen im Eiltempo vorbeisaust. 40.000 Flaschen laufen hier stündlich über die Förderbänder. Ein bisschen wie eine Eisenbahn, nur eben mit Flaschen statt Zügen und die Stationen heißen Auspacker, Füller oder Bügelverschließer. Aufgrund der aufwendigen Gebinde sieht man in der großen Halle an der ein oder anderen Station Mitarbeiter der Brauerei, ansonsten läuft alles voll automatisiert. Beeindruckend. Verständlich, dass hier regelmäßig Führungen angeboten werden. „Fotos können gerne gemacht werden", erklärt Carsten Thelen, IT-Leiter der Brauerei. „Aber bitte achten Sie darauf, dass keine Mitarbeiter der Flensburger Brauerei aufgenommen werden." Und schon zeigt sich, dass das Thema Datenschutz von den Flensburgern sehr ernst genommen wird.
Und das gilt nicht nur für den Innenbereich, sondern auch für außen.

Bitte lächeln!

Überwachungskameras an Gebäuden sind heute selbstverständlich. Kaum ein Fußgänger achtet darauf, wenn er an einem kameraüberwachten Firmengebäude vorbeigeht. Meist ist man mit den Gedanken sowieso ganz woanders. Für die Unternehmen, die diese Kameras einsetzen, gibt es im Rahmen des Datenschutzes aber so einiges zu beachten. Gerade wenn im Außenbereich eine Kameraüberwachung stattfindet, ist eine genaue Ausrichtung des Aufnahmebereichs erforderlich, denn es darf nur das eigene Gelände überwacht werden. Der öffentliche Raum, sprich Bürgersteig & Co, sind tabu. „Bei einer gemeinsamen Begehung mit Thomas Cedzich haben wir jede Kamera auf den Prüfstand gestellt", erläutert Carsten Thelen. Dabei wurde nicht nur der Bildausschnitt unter die Lupe genommen, sondern auch die Hinweis-Beschilderung. Schließlich muss ein Unternehmen darüber informieren, dass sein Gelände kameraüberwacht wird. Und zwar jeden.
Was „jeden" heißt, wurde Carsten Thelen bewusst, als er von Thomas Cedzich gefragt wurde: „Wie informieren Sie eigentlich die Besucher, die nicht lesen können oder der deutschen Sprache nicht mächtig sind, darüber, dass das Gelände kameraüberwacht wird?" Eine gute Frage, auf die es eine einfache Antwort gab. Piktogramme. So kann jeder erkennen, dass hier Kameras hängen. „Das Team der Brauerei hat diese Empfehlung sofort in die Tat umgesetzt", freut sich Thomas Cedzich und verweist auf die sehr großen, für alle sichtbar angebrachten Hinweisschilder.

 

 

Der Flensburger Datenschutz-Kaffee

Lange war das Thema Datenschutz in der IT-Abteilung angesiedelt. „Wir haben uns zum damaligen Zeitpunkt ganz bewusst dazu entschieden, das Thema Datenschutz mit internen Ressourcen abzudecken und einen externen Berater hinzu zuziehen", so Carsten Thelen. Mit Thomas Cedzich von der Vater Gruppe haben sie den richtigen Partner gefunden. Gemeinsam wurden eine Ist-Analyse sowie ein Maßnahmenkatalog erarbeitet, Vorgehensweisen definiert, Relevantes herausgearbeitet und priorisiert. Die regelmäßigen Treffen - der Datenschutz-Kaffee - dienten nicht nur dem inhaltlichen Austausch und der stetigen Aktualisierung, sondern auch dem Aufbau einer Vertrauensbeziehung. Vertrauen ist aus Sicht aller Beteiligten eine Grundbedingung für eine gute Zusammenarbeit im Datenschutz. Man wisse, wer welche Kompetenzen hat, wer was machen kann und wie man im Team funktioniere.
Den Datenschutz-Kaffee gibt es auch heute noch. Nur die Rollen sind vertauscht. Seit Oktober 2017 ist Thomas Cedzich zum externen Datenschutzbeauftragten bestellt.

Darum einen externen Datenschutzbeauftragten

„Die Argumente für einen Strategiewechsel liegen klar auf der Hand", betont Carsten Thelen. „Es ist sehr aufwendig, Datenschutz vor dem Hintergrund der Schnelllebigkeit der Gesetzgebung richtig, gut und sinnvoll zu betreiben. Wir haben eine Kosten-Nutzen-Überlegung angestellt und uns daraufhin für den externen Datenschutzbeauftragten entschieden."
Jetzt „kaufen" sie den zertifizierten Datenschutzbeauftragten mit seinem Spezialisten-Know-how ein und die Kosten sind klar, transparent und planbar.

Gelebter Datenschutz

Die Bereiche, in denen Datenschutz bei der Brauerei zum Tragen kommt, sind sehr facettenreich. „Es verlässt kein Liter Bier das Haus, keine Palette das Grundstück, ohne dass IT einbezogen ist", betont Carsten Thelen. „Da die Brauerei im öffentlichen Fokus steht, gibt es sehr viel Potential für Risiken, beispielsweise bei Marketingmaßnahmen wie Gewinnspielen", ergänzt Thomas Cedzich.
Das alles im Blick zu haben, ist jetzt seine Aufgabe.
Datenschutz tut ein bisschen weh. Ein Spielverderber-Image. Diese Meinung kennt Thomas Cedzich. Seine Aufgabe ist es, intern das Bewusstsein zu schärfen und die Mitarbeiter zu sensibilisieren. Für einen Externen ist dies häufig einfacher, weiß Thomas Cedzich.
Im Idealfall macht man es so wie die Flensburger. Hier wird eine große interne Sensibilierungsmaßnahme gestartet. Der geplante Kickoff ist das Frühjahr 2018 „Wir gewährleisten, dass alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen den gleichen Wissensstand haben", freut sich Carsten Thelen. „Darauf können wir alles Weitere abstimmen." Zukünftige Mitarbeiter werden im Onboarding-Prozess zum Thema Datenschutz abgeholt.

Oftmals wird Datenschutz als extra Arbeit und Last gesehen. „Dabei ist es genau das Gegenteil", betont Thomas Cedzich. Datenschutz bedeute mehr Sicherheit für Unternehmen. Es wecke Vertrauen bei Kunden und Partnern. Prima fürs Image. Es helfe aber auch, Arbeitsabläufe zu optimieren und führe zu einem sinnvollen Datenmanagement im Unternehmen. „In jedem Fall bin ich für die Flensburger Brauerei da, damit sie rechtssicher agiert. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit."
„Dito" – kommt die Antwort von Carsten Thelen. Kurz und knapp, das liegt den Flensburgern. Oder kennen Sie einen kürzeren Slogan als „plop'"?

 

Kontakt

Thomas Cedzich,
Tel. 0431 20084-575
tcedzich@vater-gruppe.de 

IT-Sicherheit

zurück zum Portfolio

zurück zu den Referenzen