Einen Moment bitte ...
Vater Unternehmensgruppe - ISMS

Informationssicherheitsmanagementsystem (ISMS)

Chancen und Risiken bestimmen den unternehmerischen Alltag. Je mehr Chancen genutzt und erfolgreich umgesetzt werden, desto größer ist der Wettbewerbsvorteil für ein Unternehmen. Wie sieht es allerdings mit den Risiken aus, ist die Bedrohungslage für Informationssicherheit nur ein Fall von Paranoia?

Zunehmende Angriffe auf die Unternehmensdaten, Datenpannen und damit drohender Imageverlust sowie grenzübergreifende Wirtschaftsspionage zwingen immer mehr Unternehmen ihre Sicherheitsstrukturen und -prozesse zu überdenken. Darüber hinaus beflügeln regulatorische Anforderungen Fragestellungen zum physischen und technischen Perimeterschutz, Zugriff auf Unternehmensdaten, Umgang mit Sicherheitsvorfällen sowie angemessenen Berechtigungsstrukturen sind häufig Anlass, sich um eine angepasste Informationssicherheitsstrategie Gedanken zu machen.

Kontakt

Dr. André Hojka
T. 0431 20084-207

E-Mail senden

Die Optimierung des unternehmensinternen Sicherheitsmanagements führt oft vom reinen Grundschutzansatz zur risikoorientierten Steuerung. Die notwendige Risikoanalyse schafft die Möglichkeit, die identifizierten Risiken innerhalb oder außerhalb des unternehmensspezifischen Toleranzbereichs zuzuordnen und damit eine zielgerichtete Risikominimierung und verlässliche Budgetsteuerung zu erreichen. Mittels definierter Risikokennzahlen wird ein transparentes Berichtswesen zur Lage der Informationssicherheit im Unternehmen geschaffen, welches die Weiterentwicklung sowie das rechtzeitige Gegensteuern bei Fehlentwicklungen der Informationssicherheit ermöglicht.

Informationssicherheit - Demingkreis und Instrumente

Ein methodischer Einstieg zusammen mit der Etablierung eines Informationssicherheitsmanagementsystems (ISMS) wird empfohlen. Das ISMS ist eine organisatorische Struktur, durch die Vorgaben zur Steuerung und Aufrechterhaltung der Informationssicherheit definiert sowie kontrolliert werden.
Als ein Ergebnis unserer langjährigen Expertise im Aufbau und der Zertifizierungsbegleitung, haben wir ein strukturiertes Vorgehensmodell zur Einführung eines ISMS nach ISO/IEC 27001 mit einer vorgefertigten Prozess- und Dokumentensuite entwickelt. Diese ermöglicht es Ihnen einen schnellen und zielführenden Aufbau eines ISMS in Ihrem Unternehmen auszuführen.

Informationssicherheit

Das Vorgehensmodell stimmt dabei vollständig mit den Vorgaben der ISO/IEC 27001 überein. Neben dem Aufbau eines ISMS ermöglicht unser systemischer Ansatz das erfolgreiche Durchlaufen einer Zertifizierungsprüfung nach diesem Standard.

Wenn Sie bereit sind die Risikolandkarte Ihres Unternehmens kennenzulernen und angemessene Maßnahmen zur Risikominimierung ergreifen zu wollen, dann bietet die Vater Unternehmensgruppe eine Vielzahl von Dienstleistungen an, um das Sicherheitsniveau Ihres Unternehmens zu analysieren und zu erhöhen.

Neben dem Aufbau und der Zertifizierungsbegleitung für ein Managementsystems nach ISO/IEC 27001, BSI IT-Grundschutz und VdS 3473 umfassen unsere Leistungen auch Teilaspekte aus dem gesamten Lebenszyklus eines ISMS: