Vater - Ausbildung

Das bilden wir aus

Wir alle wissen, dass eine gute Ausbildung das A & O für das weitere Berufsleben darstellt. Diese Verantwortung nehmen wir sehr ernst. Darum erhaltet ihr bei uns nicht nur eine qualifizierte Ausbildung, sondern auch jede Menge Perspektiven. 

Wir bilden in den Berufen

  • Fachinformatiker (m/w) mit Schwerpunkt Systemintegration in Kiel und Hamburg
  • IT-Systemkaufmann (m/w) in Kiel und Hamburg
  • Elektroniker (m/w) mit Schwerpunkt Energie- und Gebäudetechnik in Kiel
  • Elektroniker (m/w) mit Schwerpunkt Informations- und Telekommunikationstechnik in Kiel
  • Kaufmann (m/w) für Büromanagement in Kiel

aus. Zudem bieten wir Plätze für das

  • Duale Studium Wirtschaftsinformatik (m/w) - Bachelor of Science in Kiel

 

Informiere Dich auf  Vater Karriere - kununuoder Vater Karriere - XING über uns.

Für 2016 sind alle Ausbildungsplätze belegt.

Foto

Mehr über die Ausbildungsberufe

Nach der Schule den richtigen Beruf zu finden, ist gar nicht so leicht. Natürlich geht es dabei auch ums Geldverdienen. Aber wenn man sich schon entscheiden muss, womit man in den kommenden Jahren einen Großteil seiner Zeit verbringt, dann sollte auch der Spaß auf keinen Fall zu kurz kommen. Deshalb ist es clever, sich für eine Ausbildung zu entscheiden, bei der man sofort praktisch loslegen kann und bei der es auch später nicht so schnell langweilig wird – wie bei Vater.

Während einer Ausbildung bei Vater bekommt man nicht nur theoretisches Wissen vermittelt, sondern kann auch jede Menge praktische Erfahrungen sammeln und sich zum Spezialisten in unterschiedlichen Fachbereichen entwickeln.

Selbstverständlich richten wir uns gleichermaßen an männliche und weibliche Bewerber. Aus Gründen der besseren Lesbarkeit verzichten wir darauf, stets die männliche und weibliche Form zu verwenden.

Weitere allgemeine Infos zur Berufsausbildung bei Vater erhältst Du hier. Oder schau Dir einfach die einzelnen Berufsbilder etwas genauer an.

Neugierig auf das Berufsbild des Informatikers?

Björn Wegner hat seinen Traumberuf bei der Vater Unternehmensgruppe gefunden. Wie es dazu kam und was für ihn den Ausschlag gab, Informatiker zu werden, erzählt er euch gern.

Fachinformatiker sind unsere Allrounder: Sie empfehlen, entwickeln und realisieren Lösungen und sorgen dafür, dass alles zuverlässig läuft.

Weitere Inhalte zur Ausbildung kannst Du unserem Flyer entnehmen.

 

Neugierig auf das Berufsbild des IT-Systemkaufmanns?

Auch wenn es das Berufsbild schon seit vielen Jahren gibt, so ist er leider vielen unbekannt. Dabei ist gerade diese Ausbildung sehr vielfältig, da sie sowohl technische als auch kaufmännische Aspekte enthält.

Der Vorteil ist, dass man sich nach der Ausbildung  entsprechend seiner persönlichen Schwerpunkte auszurichten kann. So haben es auch unsere drei Kolleginnen und Kollegen gemacht. Gern erzählen sie, warum sie sich für diesen Ausbildungsberuf entschieden haben und was sie heute machen.

Wenn Du mehr über diesen Ausbildungsberuf wissen möchtest, schau einfach hier.

Neugierig auf das Berufsbild des Elektronikers?

Der Beruf des Elektronikers ist nicht nur vielfältig, sondern bietet auch viele Möglichkeiten. Schaut einfach mal rein und lasst euch von unserem Kollegen Thomas Jung erklären, was in diesem Berufsfeld so alles machbar ist.

Elektroniker sind unsere Anpacker: Sie planen und installieren elektronische Kommunikationssysteme, montieren die Anlagen, nehmen sie in Betrieb, warten und reparieren sie.

Mehr erfährst Du in unserem Ausbildungsflyer für Elektroniker.

Neugierig auf den Dualen Studien- und Ausbildungsgang Wirtschaftsinformatik?

Theorie und ganz viel Praxis: Abiturienten oder Absolventen mit Fachhochschulreife können sich in enger Verknüpfung von Studium und Ausbildung sechs Semester lang in Informatik und Betriebswirtschaft fit machen und auf zukünftige Führungsaufgaben vorbereiten.

Zum Informationsflyer kommst Du hier.

Neugierig auf das Berufsbild der Kauffrau für Büromanagement?

Kein Tag ist wie der andere - genau darum mag Andrea Schwarz ihren Job. Wie vielfältig das Berufsbild ist, zeigt ihr Portrait.

Vater - Ausbildung

Azubi bei Vater

Der erste Tag ist vermutlich der schlimmste. Was kommt alles auf mich zu? Wie sind die anderen Kollegen? Ob ich wohl alles packe? Fragen über Fragen. Wir sind uns natürlich durchaus bewußt, wie ihr euch am Anfang fühlt. Und genau darum veranstalten wir alljährlich zum Ausbildungsbeginn unseren Azubitag.
Hier treffen sich alle Auszubildenden der Vater Unternehmensgruppe und unternehmen gemeinsam etwas: Stand UP Paddle Spaß, eine Kanutour oder einen Ausflug in den Hochseilgarten. Im Anschluss wird gemeinsam gegrillt. Unseren Spaß haben wir dabei immer gehabt. Schaut euch doch einfach mal das Video an - dann seht ihr, wie es bei uns so ist.

Azubi werden bei Vater

Der Wettergott meinte es gut mit uns: Gleich 6 neue Auszubildende wurden am 3. August bei strahlendem Wetter herzlich willkommen geheißen.

Wie auch in den vergangenen Jahren trafen sich alle Auszubildenden der Vater Unternehmensgruppe am "Azubitag", um gemeinsam bei viel Spaß und guter Laune ins neue Ausbildungsjahr zu starten. Schaut euch an, wir wir den Tag beim Wasserski in Süsel verbracht haben.

Azubi werden bei Vater

Ein perfekter Tag: Ein strahlend blauer Himmel bei mehr als 25 Grad, Sport und Spaß statt Büro und abschließend gemeinsames Grillen. So begingen die Azubis von Vater den 1. August 2014 - den traditionellen Azubitag - und hießen die neuen Auszubildenden in ihrem Kreis willkommen.

Azubi werden bei Vater

Der Start in das Berufsleben ist für viele junge Menschen nicht immer leicht. Gerade hat man die Schule endlich geschafft, da geht es schon weiter. Was erwartet mich? Hoffentlich sind die Kollegen nett. Darum starten wir bei Vater mit einem Azubitag. Schaut euch einfach mal an, wie der Einstieg bei uns so ist.

Foto

Unsere Bewerbungstipps

Dass ein Unternehmen damit für sich wirbt, gute Ausbildungsbedingungen und hervorragende Perspektiven zu bieten, ist keine Überraschung. Deswegen wird es kaum verwundern, dass wir von der Vater Unternehmensgruppe sagen: Wer bei uns eine Ausbildung macht, der hat es gut getroffen! Er erhält nicht nur eine qualitativ hochwertige Ausbildung, sondern wird in ein kollegiales Team eingebunden, erhält früh Verantwortung, arbeitet mit modernsten Technologien und wird in eine feste Anstellung übernommen und beruflich gefördert, wenn er sich während seiner Ausbildungszeit als motiviert und engagiert gezeigt hat. Unsere Personalreferentin Inga Wiese gibt Auskunft darüber, worauf es uns bei Bewerbungen ankommt.

Wer kann sich bei der Vater Unternehmensgruppe bewerben?

Grundsätzlich können sich Schüler und Schülerinnen*) aller Schulen bewerben, jedoch sollten die Leistungen in den Fächern Deutsch und Mathematik im guten Bereich liegen. Dies gilt für alle Ausbildungsberufe.

Wie bewerbe ich mich bei Vater?

Als IT-Unternehmen bevorzugen wir selbstverständlich eine Online-Bewerbung. Am besten nutzt Du unser Online-Bewerbungsverfahren.

Worauf achten wir bei der Bewerbung?

Zweck der Bewerbung ist es, dass wir uns ein – möglichst positives – Bild von dem Bewerber machen und davon ausgehen können, dass dieser sich wirklich für genau diesen Beruf und genau unser Unternehmen eignet. Das heißt konkret: Die Bewerbung sollte unbedingt vollständig sein, gleichgültig, ob Sie per Post oder E-Mail an uns gerichtet wird. Wir erwarten ein Anschreiben, einen möglichst lückenlosen Lebenslauf, ein aktuelles Bewerbungsfoto, das letzte Schulzeugnis und, wenn vorhanden, Zeugnisse z.B. über Praktika oder bereits absolvierte Ausbildungen. Bewerbungsunterlagen, die per Post geschickt wird, sollten sich ohne Knicke und Flecken in einer Mappe befinden. Bewerbungen per E-Mail sollten in einem gängigen Dateiformat verschickt werden (doc oder pdf), eingescannte Dokumente gut lesbar sein. Die Bewerber und Bewerberinnen sollten darauf achten, dass Ihre Unterlagen frei von Fehlern in der Rechtschreibung und Grammatik sind. Sie sind daher gut beraten, diese vielleicht von jemand anderem gegenlesen zu lassen.

Worauf achten wir im Bewerbungsgespräch?

Die Bewerber, die zum Vorstellungsgespräch eingeladen werden, können nun den positiven Eindruck, den sie durch ihre Bewerbung hinterlassen haben, noch einmal bestätigen. Neben einer ordentlichen Erscheinung und pünktlichem Erscheinen sollten sie in der Lage sein, uns schlüssig zu vermitteln, warum sie sich ausgerechnet für diesen Beruf entschieden haben. Positiv fällt auf, wenn die Bewerber sich auch bereits über das Unternehmen informiert haben. Die Bewerber sollten ihren Gesprächspartnern in die Augen sehen und einfach so sein, wie sie eben sind. Natürlich sind die meisten Bewerber nervös in dieser besonderen Situation, aber das ist völlig normal, und wir versuchen, diese Nervosität durch eine entspannte Gesprächsatmosphäre zu nehmen.

Wodurch kann sich ein Bewerber oder eine Bewerberin positiv von anderen abheben?

Positiv bewertet werden immer bereits absolvierte Praktika, um in den Ausbildungsberuf reinzuschnuppern – womöglich sogar in der Vater Unternehmensgruppe. Wenn es sich um einen Bewerbung im technischen Bereich handelt, macht es natürlich auch einen guten Eindruck, wenn bereits in der Schulzeit Kurse oder AGs mit technischem Inhalt belegt wurden. Bewerber, die sich ehrenamtlich engagieren und/oder aktiv Mannschaftssport betreiben, werden eher als sozialkompetente Menschen eingestuft und haben möglicherweise einen Vorteil gegenüber Mitbewerbern.

Warum lohnt es sich, bei der Vater Unternehmensgruppe eine Ausbildung zu machen?

Für eine Ausbildung bei der Vater Gruppe sprechen in jedem Fall die Vielfältigkeit der Tätigkeiten und Aufgaben, das Arbeiten im Team und vor allem das hohe Maß an Eigenverantwortung, das den Auszubildenden zugetraut, aber auch von ihnen erwartet wird. Nach der Ausbildung sind die guten Perspektiven ein wichtiges Argument: Üblicherweise werden alle Auszubildenden übernommen. Viele ehemalige Auszubildende sind heute langjährige Mitarbeiter bei Vater.

*) Im Folgenden wird aus Gründen der besseren Lesbarkeit darauf verzichtet, stets die männliche und weibliche Form zu verwenden

Vater Unternehmensgruppe - Schülerpraktikum

Schülerpraktikum

Solltest Du Dir noch nicht sicher sein, ob eine Ausbildung im IT-Umfeld für Dich das Richtige ist, dann überleg doch einfach mal, ob Du nicht ein Schülerpraktikum machen möchtest. Dabei kannst Du auch gleich testen, ob es Dir bei uns gefallen könnte.

Bewirb Dich am besten gleich hier.

Vater Karriere

Ansprechpartner

Wann immer Du eine Frage an uns hast - sei es zu einer konkreten Ausschreibung, zu Ausbildungsmöglichkeiten, zu Initiativbewerbungen oder... - dann scheue Dich nicht und greife einfach zum Telefon. Wir freuen uns auf Deinen Anruf.

Vater Unternehmensgruppe - AusbildungUnsere Kollegin Inga Wiese steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

 

Kontakt

Inga Wiese
T. 0431 20084-352

E-Mail senden